Bachblüten Ausbildungen

bachblüten

mit Maria Grandegger

Bachblüten helfen Mut und Vertrauen zu gewinnen, das eigene Potential zu erkennen und Herausforderungen mit Kraft und Zuversicht zu begegnen. Darüber hinaus kommen Bachblüten sehr effektiv in Notfällen zur Anwendung.

Hebammen, Krankenschwestern und ÄrztInnen, Körpertherapeutinnen und EnergethikerInnen bekommen über die Blütenessenzen Einsichten in die größeren Zusammenhänge rund um energetische  Prozesse, erhalten wirkungsvolle Unterstützung im Umgang mit Leben und Sterben, Krankheit und Gesundung und lernen, die seelische Verfassung ihrer Patienten besser zu verstehen. Da für diese Ausbildung keine Vorkenntnisse notwendig sind, eignet sie sich auch für medizinisch/therapeutische Laien, die sich beruflich neu orientieren möchten.

Das System der Bachblüten birgt einen immensen Wissensschatz in sich. Wer dieses System versteht, versteht die Seele!

Dr. Bach (1886-1936) war schon zu seinen Lebzeiten ein äußerst geschätzter Arzt und Homöopath. Die Entdeckung bestimmter Wirkstoffe zur Heilung chronischer Krankheiten (Bach-Nosoden) brachte ihm weltweite Anerkennung. In den letzten sieben Jahren seines Lebens widmete sich Dr. Bach ausschließlich der Entwicklung von Blütenessenzen zur Behandlung seelischer Leiden. Die 38 Bachblüten haben heute ihren festen Platz in ganzheitlich ausgerichteten Praxen, in der Persönlichkeitsbildung sowie in der Hausapotheke.

Sie sind exzellente Stresslöser. Da äußerer wie innerer Stress heutzutage der größte Auslöser für Krankheit, Depression, Energieverlust, etc.. ist, kommen sanfte Methoden immer mehr zum Einsatz. Dementsprechend erweitert sich auch das Betätigungsfeld auf diesem Gebiet.

Die Bachblüten entfalten besonders bei folgenden Zuständen ihre Wirkung:

  • bei körperlicher und seelischer Erschöpfung
  • nach Schicksalsschlägen und langer Krankheit
  • in Zeiten von Entscheidungen
  • bei Minderwertigkeitsgefühlen
  • Ängsten und fixen Ideen
  • in entscheidenden Neubeginnphasen
  • bei starren Geisteshaltungen
  • destruktiven Verhaltensmustern
  • seelischem Kummer und Verzweiflung
  • Stresssymptomen aller Art

Darüber hinaus führen sie zu Selbsterkenntnis und fördern Talente.

Inhalt der Ausbildung

  • das Leben von Dr. Bach und dessen Erkenntnisse
  • Einführung in das Energiesystem des Menschen
  • Zuordnung der 38 Bachblüten auf die menschlichen Gemütsverfassungen
  • energetische Zusammenhänge der einzelnen Blüten zueinander (Schienensystem)
  • Bezüge der Blüten zu Farben, Düften, Energiezentren (Chakras) und Affirmationen
  • Demonstration verschiedener Diagnosemethoden
  • Erlernen von Beratungstechniken für das begleitende Gespräch
  • einfache Übungen zum Erfassen des Blütenpotentials auf allen Ebenen

Leitung

maria

Maria Grandegger,
u.a. langjährige Leiterin des Bachblüten-Ausbildungslehrgangs am WIFI/Wien sowie der Hebammenakademie Wien

Gastdozentinnen

Ursula Wagner, Kinesiologin, stellt Testverfahren innerhalb des Bachblütengesprächs vor.
Heidemarie Walbert leitet eine Bachblüten-Exkursion in der Natur an.

Für den Abschluss der Ausbildung sind folgende schriftliche Arbeiten erforderlich:

  • Protokoll der Eigenanalyse mit Hilfe der Bachblüten
  • Erstellung eines Informationsblattes über die eigene Beratungstätigkeit mit den Blütenessenzen
  • Merkblatt mit Hinweisen über den Umgang mit Bachblüten für das zukünftige Klientel
  • Artikel über die Bachblüten für evtl. Veröffentlichung in Fachzeitschriften, Magazinen, Illustrierten, etc..
  • mind. 80% Anwesenheitspflicht

Der Lehrgang endet mit dem Zertifikat „Zertifizierte/r Blütenberater/in nach der Methode Dr. Bach“.

Nach Abschluß der Ausbildung besteht die Möglichkeit der Weiterbetreuung in Supervisionsgruppen.

Mit der Ausbildung eignen Sie sich die nötigen fachlichen Kenntnisse dafür an, seelische Disharmonien in Anderen zu erkennen und mit den entsprechenden Blütenessenzen sanft zu lösen. Dies befähigt Sie als Blütenberaterin in selbständiger Tätigkeit oder/und in Kooperation  mit Ärzten, Therapeuten, Spitälern, Ambulanzen, Kuranstalten, Wellnesseinrichtungen, Apotheken, etc.. zu arbeiten.

Kostenloser Infoabend

Dienstag, 22. September 2015 um 19h im Studio M & M, Rienösslgasse 22/6, 1040 Wien. Anmeldung unter 01 – 503 36 51 oder mariagrande@aon.at

Start der Ausbildung

Ab Dienstag, 20. Oktober 2015 an 24 Abenden von 18:30 bis 21:30, einmal wöchentlich, jeweils Dienstags an der „WIENER BACHBLÜTEN-AKADEMIE“, Rienösslgasse 22/6, 1040 Wien

  • Nach § 37 des Hebammengremiums werden für Hebammen vom ÖHG Fortbildungspunkte berechnet.
  • Kosten: € 1.550,-  inkl. umfangreicher Kursunterlagen (Ratenzahlung möglich)
  • Anmeldung an der Wiener Bachblüten-Akademie (Maria Grandegger) unter 01 – 503 36 51 oder mariagrande@aon.at

An der Wiener Bachblüten-Akademie finden laufend themenspezifische Seminare zu den Bachblüten, wie auch Bachblüten-Beratungen statt. Mehr dazu auf:

www.mariagrande.at