Reinkarnationstherapie

(nicht-hypnotische Rückführungen in frühere Leben, bzw. in konfliktreiche Situationen des heutigen Lebens)

maria

Artikel von Maria Grandegger

Haben Sie sich vielleicht schön öfter gefragt, warum

  • Ihnen einige Orte so vertraut vorkommen, obwohl Sie noch nie dort gewesen sind?
  • Sie das Gefühl haben, jemanden schon ewig zu kennen?
  • Sie immer wieder auf denselben Typ „hereinfallen“?
  • Ihnen bestimmte Situationen immer wieder zu schaffen machen?
  • Sie sich vor etwas ängstigen, mit dem Sie eigentlich noch nie negative Erfahrung gemacht haben?
  • Sie sich ausgerechnet diese Eltern „ausgesucht“ haben?
  • Ihnen gewisse Dinge leicht fallen und andere wieder ganz schwer?
  • Sie ein spezielles Talent haben?
  • Ihnen Dinge passieren, die Sie sich einfach nicht erklären können?

All unsere Erfahrungen hinterlassen Spuren, die sich über viele Leben hinweg im Unterbewusstsein einprägen und energetische Bindungen bilden. Diese Bindungen zeigen sich im heutigen Leben in allem, was wir als Muster erleben – im Denken, Fühlen und Handeln. Aber auch unsere Vorlieben und Abneigungen, Talente, Schwächen und Ängste sind Überbleibsel von früher.

Rückführungen in die Ursache der heutigen Problematik helfen, diese unbewussten Bindungen zu lösen um den neuen Momenten im Heute offen und flexibel begegnen zu können. Sie stärken das Vertrauen in uns selbst und den bewussten, selbstverantwortlichen Umgang mit den Dingen des Lebens. Sie helfen, Kenntnisse aus vergangenen Leben neu zu aktivieren und sinnvoll zu nutzen, fördern Kreativität und die Einsicht in größere Zusammenhänge.

Ein Erstgespräch bringt die Muster des heutigen Lebens zutage. In den weiteren Sitzungen werden jene Themen rückgeführt, die besonders problematisch erlebt werden, bzw. von Interesse sind.

Da in der Zeit der Zeugung, Schwangerschaft und Geburt sämtliche Themen aus der Vergangenheit reaktiviert werden, die für das heutige Leben relevant sind, ist die Bearbeitung dieser Periode von großer Bedeutung:

Die Zeit der Schwangerschaft birgt sämtliche Muster in sich, denen wir im späteren Leben begegnen und spiegelt jene Gedanken, Gefühle und Haltungen, die uns aus früheren Leben schon vertraut sind, und die wir unbewusst auf neue Situationen übertragen.

Rückführungen in die eigene Geburt helfen, evtl. Traumen zu lösen, sowie dem persönlichen Stressmuster auf die Spur zu kommen. Zudem definiert sich im Zeugungsmoment die eigene Lebensaufgabe, die eng mit dem Gefühl von Sinnhaftigkeit verbunden ist. Auch lässt die Bearbeitung dieser Zeit problematische Eltern-Kind-Beziehungen besser verstehen, bzw. erkennen, warum man sich gerade diese Eltern „ausgesucht“ hat, u.v.m..

Die Bearbeitung der pränatalen Phase erfordert 5 Sitzungen und ist wie folgt aufgebaut:

  • das Vorgespräch, welches eine Bestandsaufnahme des heutigen Lebens darstellt. (sollte man dieses im Zuge von bereits erfolgten Rückführungen schon gemacht haben, entfällt diese Sitzung)
  • die Rückführung in die Zeugung und Schwangerschaft, welche auch schon erste Einblicke in ein früheres Leben beinhaltet
  • eine Nachbesprechung
  • die Rückführung rund um die Geburt
  • eine Nachbesprechung

Es ist ideal, zwischen den einzelnen Sitzungen höchstens 1-2 Wochen verstreichen zu lassen. Die Sitzungen können aber auch – gerade wenn man von auswärts kommt – an 2-3 aufeinander folgenden Tagen in Anspruch genommen werden.

Es freut mich, dass auch immer mehr Hebammen, sowie Ärzte und Ärztinnen Rückführungen in die pränatale Phase vornehmen lassen um sich zusätzlich noch weitere Aspekte der eigenen Rolle in diesem (Berufs-)Geschehen bewusst zu machen.

Zu diesem Thema liegt auch ein Mitschnitt eines Vortrags von mir vor:

„ZEUGUNG, SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT ALS SPIEGEL DEINER FRÜHEREN LEBEN“
Die DVD hat eine Länge von 83 Minuten, kostet € 25,- und ist erhältlich bei:
http://www.geburtsallianz.at/film/filmgeburt1/film-geburt-als-spiegel-frueherer-leben/index.html

buch1

Auch mein Buch
„DEINE FARBEN – DEINE LEBEN, Heilsame Einblicke in frühere Leben“,
Amazon Deutschland
Novum Verlag, widmet ein Kapitel diesem spannenden Thema. Darüber hinaus leite ich in diesem Buch an, wie man mittels intuitiver Farbwahl erste Einblicke in eigene frühere Leben gewinnt.

buch2_farben

Jedes Thema, welches in ein früheres Leben rückgeführt wird, benötigt 2-3 Sitzungen, da manche Leben meist sehr komplex sind, und so mehr Zeit beanspruchen. Jeder Rückführung, die schriftlich genau festgehalten wird, folgt eine Nachbesprechung, in der die Parallelen „Früher – Heute“ bewusst gemacht werden und die Erkenntnis von Ursache und Wirkung erfolgt.

Auch Unfälle, Operationen und weitere konfliktreiche Situationen des heutigen Lebens können rückgeführt werden um das dahinterliegende Muster zu erkennen. Da solche Erlebnisse die früheren Leben überlagern, kann es hilfreich sein, diese im Zuge einer Reinkarnationsarbeit zuerst rückzuführen.

Die Rückführungen erfolgen bei vollem Bewusstsein, der Klient/die Klientin kann sich also auch nach der Sitzung an alles erinnern. Es kommen keine bewusstseinsverändernden Methoden, Substanzen, etc.. zur Anwendung.

Der Ablauf, wie auch die Länge dieser Bewusstseinsmethode gestaltet sich ganz individuell – je nachdem, was der Klient/die Klientin damit zur Lösung bringen möchte. Es ist durchaus möglich, zwischen den einzelnen Themenbereichen größere Pausen einzulegen ohne, dass dies den Erfolg der gesamten Arbeit beeinträchtigt.

Die Reinkarnationsanalyse dient aber nicht nur zur Ursachenfindung von Problemen. Sie kann durch Rückführungen in „positive Leben“ auch Talente von früher zugänglich machen:

Die „kreative Rückführung“

dient der Aktivierung, bzw. Intensivierung von Talenten, seien diese nun im Bereich der Kunst, Technik, Wissenschaft oder dem Handwerk angesiedelt. Jede Art von Fähigkeit, die uns heute besonders leicht fällt, oder einfach nur speziell interessiert und erst erschlossen werden möchte, stellt ein Talent dar.

Die Rückführung zeigt, wo wir unser heutiges Talent früher schon einmal gelebt, bzw. es uns „erarbeitet“ haben und macht bewusst, welche Erfahrungen ein Talent formen.

Auch kreative Blockaden können durch Rückführungen in frühere Leben bearbeitet werden.

Die „Kreative Rückführung“ besteht aus drei Sitzungen:

  • ein Vorgespräch, in dem der heutige Umgang mit Talent beleuchtet wird
  • die Rückführung in das damit verbundene frühere Leben
  • die Nachbesprechung

Mein Buch
„TALENT – wie entsteht es?
KÜNSTLER BERICHTEN IN RÜCKFÜHRUNGEN AUS IHREN VERGANGENEN LEBEN“
,
ist im Berliner epubli-Verlag erschienen.

buch_talent

Nähere Infos zu meiner Arbeit unter 01 – 503 36 51 oder www.mariagrande.at

Ich arbeite nach der Schule Prof. Ingrid Vallieres, die diese Methode aus den USA im deutschsprachigen Raum eingeführt hat und seit 1979 in Stuttgart eine Praxis für Reinkarnationstherapie leitet. Für ihre Leistungen auf diesem Gebiet erhielt sie von der Russischen Akademie der Wissenschaften die Ehren-Professur. Die Ausbildung zum Reinkarnationstherapeuten erstreckt sich über etliche Jahre und setzt die Eigenanalyse voraus.

Bücher von Ingrid Vallieres

„Praxis der Reinkarnationstherapie“ im hannemann verlag, ISBN: 3-88716-031-2, Amazon Deutschland

„Schicksalstherapie“, Verlag Stephanie Naglschmid, ISBN: 3-89594-975-2, Amazon Deutschland

Weiters möchte ich Ihnen folgende Bücher zu diesem Thema empfehlen

„Ich war einmal…“ von Carol Bowman, Amra Verlag, ISBN: 3-453-16256-0, Amazon Deutschland

„Früher, als ich groß war“ von Joanne Klink, Aquamarin Verlag, ISBN: 3-89427-1, Amazon Deutschland

„RETURN FROM HEAVEN – Beloved Relatives Reincarnated Within Your Family von Carol Bowman, Thorsons, ISBN: 0-00-713231-X, Amazon Deutschland

„DIE ZAHLREICHEN LEBEN DER SEELE“ von Brian Weiss, Goldmann Verlag, Amazon Deutschland

Eine Antwort

  1. Neue Themen auf Energieimpulse
    19. März 2015 at 07:54 |

    […] Reinkarnationstherapie […]

Hinterlasse einen Kommentar