Horus Blütenessenzen

Die Wahrheit gleicht dem Himmel
und die Meinung den Wolken.

Joseph Joubert

Morgenhimmel über Wien

Der Heilpraktiker und Blütenessenzenforscher Dirk Albrodt begann Mitte der Achtzigerjahre zusammen mit einer Hebamme Blütenessenzen speziell für die Schwangerschaft und die Geburtsvorbereitung herzustellen. Diese Essenzen sind die sanfteste Hilfe für Mutter und Kind.

Derzeit gibt es 20 verschiedene Horus-Blütenessenzen. Sie wirken zwar nicht direkt auf physische Probleme in der Schwangerschaft, doch man erreicht einen entspannten, zuversichtlichen, ruhigen und vertrauensvollen Zustand und somit auch eine Unterstützung bei körperlichen Problemen.

Einige Blütenbeschreibungen

APFEL
Verhilft zu geistiger Beweglichkeit und Leichtigkeit, wenn man sich schwer und schwerfällig fühlt. Apfelessenz sorgt für innere Harmonie und Ausgeglichenheit und erleichtert die körperliche Umstellung zu Beginn der Schwangerschaft, bei Wasserstauungen.

BIRNE
Hilfreich bei seelischen Krisen und in körperlichen Notfällen (z.B. Komplikationen bei der Geburt). Diese Essenz wirkt tröstend wenn man sich Sorgen macht, hilft aber auch die Mutterrolle zu akzeptieren.
Bei Schwangerschaftserbrechen.

BOUGAINVILLEA
Bougainvillea stellt einen liebevollen Kontakt zum ungeborenen Kind her, schenkt Mut und Zuversicht. Bei einer schwierigen Schwangerschaft gibt sie dem Ungeborenen Kraft.

KLEINE BRAUNELLE
Regt die Selbstheilungskräfte an, schützt vor Infektionen, unterstützt die Nieren und baut beim Ungeborenen ein starkes Immunsystem auf.

GRANATAPFEL
Ist hilfreich bei seelisch bedingter Unfruchtbarkeit. Die Essenz hilft bei Panikattacken und dem Gefühl der Hilflosigkeit während der Geburt. Sie wird auch zum Auslösen der Wehen eingesetzt.

LÖWENZAHN
Löst in der Muskulatur festgehaltene Spannung, daher gut geeignet zum Zusatz in Massageölen. Hilfreich in der letzten Phase der Geburt um sich zu entspannen.

ROSMARIN
Hilfreich bei Kreislaufstörungen, wenn man erschöpft und müde ist und glaubt, keine Kraft mehr für das Kind zu haben. Einzusetzen auch bei schwierigen Geburten und Atemstörungen des Neugeborenen.

DOLDIGER MILCHSTERN (Star of Bethlehem)
Bei Schreck- und Schockzuständen und traumatischen Erlebnissen, lindert das Geburtstrauma. Auch einzusetzen bei Ängsten vor der Geburt.

Horus-Blütenessenzen kann man auch auf Akupunkturpunkte und Reflexzonen auftragen, dadurch erreicht man eine stärkere Wirkung (dazu findest du Information auf der Homepage von Dirk Albrodt, siehe unten).

Die Horus-Essenzen lassen sich in der Duftlampe verwenden und sie sind als Badezusatz geeignet, entweder allein oder zusammen mit Aromaölen.

Literatur

“Blütenessenzen in der Schwangerschaft” von Dirk Albrodt und Brigitte Glowsky, Kösel Verlag München, Amazon Deutschland

Weitere ausführliche Information findest du hier.

Facebook Like

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.